Freitag, 20. März 2015

Sonnenfinsternis 20. März 2015


So habe ich die Aufnahmen gemacht - einfach ein Schweißschutzglas in einer bestimmten Entfernung zwischen Sonne und Kamera gehalten.
Hier war der Abstand zwischen Kamera und Glas noch zu gering, deshalb die störende Spiegelung

Bereits am 11.08.1999 hatte ich das Glück eine totale Sonnenfinsternis erleben zu dürfen. Dieses Ereignis ist mir unvergesslich. Ein großes Glück war es tatsächlich, denn nur an wenigen Standorten war diese Sonnenfinsternis gut zu beobachten, der Himmel war nämlich vielerorts wolkenverhangen. Doch über Mückenloch rissen die Wolken auf und gaben den Blick auf die Sonne gerade noch rechtzeitig frei. Damals war ich leider zu aufgeregt, um ans Fotografieren zu denken, aber als am 20. März 2015 eine partielle Sonnenfinsternis erwartet wurde, habe ich mich fototechnisch entsprechend gut darauf vorbereitet.

Ich hatte nämlich eine geniale Idee! Seit der letzten Sofi vom August 1999 lag irgendwo noch das Schutzglas eines Schweißerhelms herum (jaja, sowas sollte man immer im Haus haben) und damit habe ich ein bisschen experimentiert. Es galt nämlich den besten Abstand zwischen Glas und Kamera herauszufinden. Beim ersten Versuch hielt ich das Schutzglas noch direkt ans Objektiv, das ging gar nicht. Beim nächsten Versuch hielt ich es etwas weiter weg, das war schon besser, aber meine Kamera und ich spiegelten uns zu stark im dunklen Glas. Nach einigen Versuchen hatte ich den richtigen Abstand gefunden. Obwohl ich einhändig fotografieren musste (und meine Kamera eine ziemlich einfache ist) bin ich ganz stolz auf das Ergebnis. Aber seht selbst, war das nicht eine geniale Idee? Ich könnte mir selbst stundenlang auf die Schulter klopfen...

Fotocollage aus Einzelbildern
Meine Kamera habe ich auf die größtmögliche Auflösung und auf eine niedrige ISO eingestellt. Bei der späteren Bearbeitung habe ich dann das Bild der Sonne aus dem Foto freigestellt. Wer alle Einzelaufnahmen (16) sehen will, kann sie sich in meinem Picasa-Album anschauen.

Eine weitere Fotosession einer Sonnenfinsternis wird es für mich nie mehr geben, denn die nächste totale Sofi die auch in Deutschland zu sehen ist, wird erst wieder 2081 erwartet. Da sehe ich mit Sicherheit überhaupt nichts mehr und schon gar keine Sonne...

1 Kommentar:

  1. Super gemacht Sister...gewusst wie und gut umgesetzt (y)

    AntwortenLöschen